Nie mehr zähflüssiger Nagellack!

Nagellack besteht aus Lösungsmitteln und Lacken. Beim Lackieren der Nägel verdampfen die Lösungsmittel, wodurch eine harte, schnell trocknende Lackschicht auf dem Nagel entsteht. Damit der Nagellack nicht zähflüssig wird, ist Folgendes wichtig:

Verhindern Sie zähflüssigen Nagellack:
• Der Behälter sollte so kurz wie möglich geöffnet sein. Dies verhindert das Verdampfen der Lösungsmittel. Je leerer der Behälter ist und demnach länger geöffnet war, desto zähflüssiger wird der Inhalt.
• Der Flaschenhals des Behälters sollte gut sauber sein. Klebt daran Nagellack, schließt der Behälter nicht mehr so gut und es dringt Luft zum Lack durch, der dadurch zähflüssiger wird. Aus diesem Grund raten wir Ihnen, den Behälter nie zu schütteln. Es ist besser, den Behälter vor dem Lackieren zu rollen.
• Bewahren Sie den Nagellack kühl auf.

Nichts ist so lästig wie ein dicker, zähflüssiger Lack. Mit diesen Tipps ist ab jetzt Schluss mit zähflüssigem Nagellack!

Schreibe einen Kommentar